Zertifizierte bidirektionale TSA-Schnittstelle zu zentralen Infodiensten

Eine Grundlage für das Amt der Zukunft

thumb

Angesicht der Digitalisierung von Verwaltungsbereichen stehen behördliche Dienstleister vor der anspruchsvollen Aufgabe online, schnell und zuverlässig rechtssichere Informationen zu Anträgen, Verordnungen und Leistungen bereitzustellen.  

Die Entwickler von PLANET IC haben mit der Programmierung der sog. XZuFi 2.0.0/TSA-Schnittstelleine Möglichkeit geschaffen, den Städten und Gemeinden den Weg zum "Amt der Zukunft" zu erleichtern. Denn diese ermöglicht es Datenbanken (zentrale Infodienste) auf der Ebene der Bundesländer zu nutzen, die bereits rechtssichere Informationen enthalten. Redaktionelle Mitarbeiter der Städte und Gemeinden können darauf zurückgreifen, sie mit Informationen ihres Zuständigkeitsbereichs ergänzen und alles auf ihrer Website zur Verfügung stellen. Dafür muss die Schnittstelle im redaktionellen System (Content Management System) integriert werden. 

Zertifizierung als bundesweit erster IT-Dienstleister für OpenCms

Für die Implementierung (Einbindung) mittels der bidirektionalen XZuFi 2.0.0-Schnittstelle in OpenCms haben wir uns von der TSA Teleport GmbH zertifizieren lassen, bundesweit als erster und einziger IT-Dienstleister. 

Wir bieten folgende Möglichkeiten die Infodienste aus den Datenbanken auf Ihrer Website zu integrieren:

  • Mit Include Wizard (Einbindungsassistent): Über eine Abfrage im Redaktionssystem der Infodienste können Einbindungen mit den gewünschten Informationen (Includes) erzeugt werden, die Redakteure in eigene HTML-Seiten übernehmen können. Das Webdesign ist dabei abhängig vom Redaktionssystem der Infodienste. Die integrierten Inhalte sind von Suchmaschinen nicht durchsuchbar.
  • Über eine TSA-Schnittstelle mit Lesezugriff: Die Inhalte der Infodienste (aus den Datenbanken) können in eigene Internetauftritte überführt und ergänzt werden. Es ist auch möglich Formulare anzubieten.
  • Über eine TSA-Schnittstelle mit Schreib- und Lesezugriff: Hier können die Inhalte der Infodienste nicht nur überführt und ergänzt werden. Über eine schreibfähige TSA-Schnittstelle ist es möglich, der zentralen Datenbank Informationen (wie Behördenadressen und Zuständigkeiten) zu liefern. Das trägt zur landesweiten Vernetzung der Zuständigkeiten bei.
Projekte

Eines der ersten Website-Projekte in Mecklenburg-Vorpommern, bei dem wir die neue Schnittstelle in OpenCms integriert haben, ist der Internetauftritt der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Für den Einsatz der TSA-Schnittstelle in TYPO3-Systemen arbeiten wir mit zertifizierten Kooperationspartnern zusammen. Ein Beispiel hierfür ist der Internetauftritt des Amtes Crivitz

Die Vorteile einer TSA-Schnittstelle
  • Die Integration der Infodienste über eine Schnittstelle in das Content Management System bietet den Vorteil eines variableren Webdesigns.
  • Direkt eingebunden sind die integrierten Inhalte darüber hinaus sowohl von der internen Website-Suche als auch von Suchmaschinen durchsuchbar.
  • Die schnelle Bereitstellung von Informationen und zuverlässige Synchronisierung trägt zur Nutzerfreundlichkeit bei.

Da das genutzte System für die Infodienste in allen Bundesländern identisch ist, kann die Schnittstellen-Erweiterung landesweit und in vielen Content Management Systemen eingesetzt werden. Wir beraten Sie gerne zur Nutzung für Ihre Website mit OpenCms oder TYPO3. Als regionaler Dienstleistungsanbieter für Wirtschaft und öffentlichen Sektor haben wir über 20 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung. 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Zur Website der Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Ansprechpartner

Steffen Manzke, CMS-Spezialist bei PLANET IC

Steffen Manzke
Telefon: 0385 30 200 385
eMail: manzke@planet-ic.de