15.03.2017

Mit OpenCms kinderleicht zum eigenen Online-Auftritt - PLANET IC verhilft Schweriner Schulklasse zur eigenen Online-Zeitung

Schülergruppe bei unserer OpenCms-Schulung, Foto: PLANET IC

Eine eigene Webseite für die Schülerzeitung – mit diesem Wunsch kamen Schüler und Schülerinnen des Schweriner Goethe-Gymnasiums zu uns.

Das Layout der Seite und die Inhalte waren bereits fertig - was fehlte, war das technische Know-how für die Umsetzung. Nachdem die Schüler ihr Projekt vorstellten, war schnell klar, dass wir ihr Engagement unterstützen - auch um zu testen, wie kinderleicht unser intuitives Content Management System OpenCms zu bedienen ist. Wir luden die Schülergruppe zu uns ein und unser Auszubildenender Lucas, der bei PLANET IC den Beruf des Fachinformatikers für Anwendungsentwicklung lernt, erklärte dem journalistischen Nachwuchs praxisorientiert die verschiedenen Funktionen des Systems. Da wir selbst als Internetagentur nicht nur Techniker und Anwendungsentwickler, sondern auch eine eigene Online-Redaktion im Haus haben, brachten wir den jungen Leuten natürlich auch die redaktionellen Abläufe näher.

Nach nur wenigen Wochen ist es jetzt so weit, die Website ist online: Was g[o]eht?! Damit sie zuverlässig läuft, wird sie in unserem eigenen Rechenzentrum gehostet. „Die anderen Schulklassen glaubten schon gar nicht mehr daran, dass wir die Online-Schülerzeitung realisiert bekommen. Wir hatten schon seit einiger Zeit von unserem Vorhaben gesprochen. Aber nun ist unser Wunsch in Erfüllung gegangen. Und mit dem OpenCms, das nicht schwer zu verstehen ist, können wir nun mühelos Inhalte und Bilder bearbeiten", sagt Niklas Kellputt, projektverantwortlicher Schüler. 

Solch ein Engagement, bei dem junge Talente ehrgeizig ihr Projekt verwirklichen, freut uns. Gespannt werden wir verfolgen, wie sie ein Stückchen Schwerin online präsentieren. Unser Ziel ist es den Nachwuchs für die vielseitigen Möglichkeiten des IT-Bereichs zu begeistern und für zukünftige Ausbildungen und Studien in dieser Branche zu interessieren.