14.07.2017

Mecklenburgische Traditionen wiederentdeckt - PLANET IC feiert Sommerfest im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß

Birger Bösel denkt mit Gerhold Wanjek (li) an die Pionierzeit des Internets in MV zurück, Foto: PLANET IC

Eine Zeit ohne moderne Technik und Internet – Wie das so war, konnten rund 200 Gäste auf unserem diesjährigen Sommerfest am 13. Juli im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß erleben. Partner und Kunden aus ganz Deutschland entdeckten mit uns Traditionelles neu und erfuhren Bemerkenswertes aus der Vergangenheit Mecklenburgs. Gemeinsam probierten wir in der "Hufe 1" altes Brauchtum, wie Hufeisenwerfen, und genossen allerlei regionale Köstlichkeiten vom geräucherten Fisch bis zur Kirschsuppe mit Klümpe.

Auf einer Führung zeigte Museumsleiterin Gesine Kröhnert auch Gebäude, die so noch nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind. Bei einer "Probestunde" in der Mueßer Dorfschule, dem sog. "Pantoffelgymnasium", gab es dann schon die Versuchung kurz mal Sütterlin zu googlen. Damit auch die nächste Generation sich gut entwickeln kann, hat Geschäftsführer Andreas Scher das Fest als Anlass genutzt, um unserer Partner-KITA eine Spende für die Neugestaltung ihrer Außenanlage zu übergeben.

Die idyllische Atmosphäre am Schweriner See bot eine prima Gelegenheit, sich gemeinsam über den digitalen Wandel im Land auszutauschen und künftige Meilensteine ins Rollen zu bringen. Gerhold Wanjek, Geschäftsführer des MedienHaus Rostock erzählte: "Wir haben die ersten Internetleitungen in Mecklenburg-Vorpommern selbst verlegt, weil wir sie für unsere Server brauchten." Auch PLANET IC hat diese Pionierzeit des Internets aktiv mitgestaltet.

Wir danken allen für den netten Abend. Weitere Eindrücke von unserem Sommerfest 2017 erhalten Sie in einer Bildergalerie.